imageimageimageimageimageimageimageimage

Der Alpin-Höhen-Abschlusskurs: Fliegen in Südtirol

Alpine Flüge bieten all jene Flugschulen an, die Lizenz für Hangstart im Programm haben – aber wir führen Sie im sonnigen Südtirol durch! Zum Erreichen der A-Lizenz sind insgesamt 40 Höhenflüge, davon 10 Flüge über 500 m Höhendifferenz vorgeschrieben. 10 alpine Flüge halten wir für zu wenig und bieten 20 - 30 in einer Woche an! Im Mittelgebirge Deutschlands gibt es nirgendwo die Möglichkeit, die geforderten alpinen Flüge zu absolvieren. Wir machen deswegen mehr Flüge, damit wir auch die Manöver des Performancetrainings und das Thermikfliegen üben können. Dazu kannst Du mit uns zu einem 7/8-tägigen Alpenkurs mit nach Südtirol (nähe Brixen) fahren. Unsere Alpenkurse sind sehr erfolgreich – seit 1997 ist nur ein einziger nicht erfolgreich beendet worden. (Bei einem Kurs wurden nur 11-15 Flüge gemacht, das Nachholen der nötigen Tage ist bei uns kostenlos). Es gibt auch Flugschulen die zwar den Grundkurs im Mittelgebirge oder Flachland machen – aber dort keine Höhenflüge anbieten. Dann dauert der Alpenkurs mindestens doppelt so lange! (mit doppelten Übernachtungskosten). Bei uns wirst Du bei allen alpinen Flügen sowohl am Start- als auch am Landeplatz durch je einen Fluglehrer betreut. Die „Sparvariante Flugauftrag“, bei der Du ohne Betreuung fliegst, gibt es bei manch einem Angebot der Konkurrenz – bei uns aber bist Du nie „allein“ in der Luft!

 
Der Alpin-Höhenabschlusskurs mit Wettergarantie! Eine tolle Woche in Südtirol genießen und fliegen
Die für Prüfung und Prüfungsvorbereitung vorgeschriebenen Höhenflüge über eine Höhendifferenz von 500 m absolvieren wir im wetterstabilsten und am besten windgeschützten Teil Südtirols. Sollten aus Wettergründen die nötigen Flüge nicht zusammenkommen, (erst 1x bei uns in 15 Jahren passiert) können die nötigen Flugtage kostenlos zu einem späteren Termin nachgeholt werden. Wir fliegen zusammen in freundschaftlicher Atmosphäre (dort betreuen Dich dieselben Fluglehrer wie schon in Siegen) in einer wunderschönen Landschaft mit eher sanfter Thermik. In unserer Pension herrscht ein sehr persönlicher Umgang. Unsere Wirtin und ihr Sohn sind selbst Gleitschirmflieger.


Selbstständigkeit und aktives Fliegen lernen, Höhenflüge über 500 m: der Feinschliff zu Deiner A-Lizenz
Der letzte Schritt der Ausbildung: Starten und Landen übst Du weiterhin bei jedem Flug. Du erlernst bei uns zusätzlich alle Übungen des Performance-Trainings (siehe unten und „Nur mit Sicherheit bestens geschult“). Dies kostet – anders als bei den meisten Flugschulen Deutschlands – nichts extra! Auch ein Rettungswurf-Training (in geschlossenem Raum) gehört bei uns dazu. Du lernst, wie Du die Rettung ziehen musst, falls Du sie später aus irgendeinem Grund doch mal brauchst (in unserer Schulung und im Performancetraining ist dies in den letzten 10 Jahren nicht vorgekommen). Weitere wichtige Bestandteile des Abschluss-Kurses sind das Fliegen und Anpassen der Landeeinteilung an das Gelände, Windrichtungen und –stärken. Beim Vorflugcheck vor dem Start lernst Du immer Deine Ausrüstung und den Luftraum vor dem Abflug systematisch zu prüfen. Jeden Morgen besprechen wir das Wetter gemeinsam. Du wirst für jeden Flug von uns auf den Berg gefahren. Nach jedem Start und nach jeder Landung gibt es ein kurzes persönliches Feedback, durch das Du Dich weiter entwickeln kannst. Wir nutzen häufig neben einem Hauptgelände auch mal ein zusätzliches anderes Gelände, so dass Du Dich auch daran gewöhnen kannst. Spätestens am letzten Tag vor der Prüfung wirst Du mit allerhöchster Wahrscheinlichkeit sicher, glücklich und sehr zufrieden selbstständig durch die Luft gleiten. Der Kurs dauert eine Woche, die Ausrüstung kannst Du gegen eine Leihgebühr leihen. Du kannst mit uns im Flugschulbus zum Selbstkostenpreis mit nach Südtirol fahren.


Kleine Gruppen, mehr Aufmerksamkeit, mehr Flüge, Thermik fliegen, mehr Erfolg und viel persönlicher

Wir fliegen auch bei sanfter Thermik! Das ist eine weitere Besonderheit der Flugschule Siegen! Du lernst bereits Zentrieren und „Höhe machen“. Andere Flugschulen lenken meist um die Thermik herum, weil die Betreuung der Flugschüler ihnen zu aufwändig ist (Es kostet Zeit und geht nicht mit großen Gruppengrößen). Da wir nur kleine Gruppen organisieren (maximal 15 FlugschülerInnen, meist sind es um die 10) konnte dort bisher fast jeder Teilnehmer unter Funk einstündige Thermikflüge und Startüberhöhungen von mind. 200 m erreichen. In dem von uns gewählten Fluggelände sind wir fast immer allein, so dass unsere Fluglehrer sofort wissen, wer unter jedem Schirm hängt. Bei den Prüfungen zur Lizenz haben bisher 98% unserer Flugschüler im ersten Anlauf bestanden…


Sicherer fliegen! In unserem Abschlusskurs ist das Performance-Training fester Bestandteil – und im Preis enthalten!


Wir führen dort schon in der Ausbildung das komplette "Performance" - Training durch, wahrscheinlich als einzige Flugschule in Deutschland!

Performance-Training nach DHV-Zertifizierung ist das Einüben von aktivem Fliegen, Schnell-Abstiegsmanövern, das Beherrschen von Roll- und Nickbewegungen und das Üben des richtigen Reagierens bei besonderen Flugzuständen. Sobald Du auch bei Thermik – egal ob im Mittelgebirge oder alpinen Regionen fliegst, solltest Du nach unserer Ansicht diese Dinge unter der Aufsicht von erfahrenen Performance-Fluglehrern
eingeübt haben. Wir legen daher besonderen Wert darauf, dass unsere Schüler dies bereits in Ihrer Ausbildung lernen und nicht erst danach, da Du anschließend alleine fliegen darfst und es deshalb auch wirklich können solltest. Bei uns kostet es aber nicht, wie bei den meisten anderen Anbietern nochmals deutlich extra und es wird schon in der Ausbildung angeboten und nicht nur als Fortbildung nach der A-Lizenz, wie bei den meisten anderen Anbietern. Unerfahrene Lizenz-Inhaber gefährden sich, wenn sie das aktive Fliegen nicht beherrschen. Wir haben einen deutlich höheren Qualitäts-Anspruch und bemühen uns um eine wirklich gute und realistische Schulung. Wer ganz genau wissen möchte, welche Übungen im Performance-Training von uns durchgeführt werden erfährt dies in der Anfänger-Infothek, die Dich vor „bösen“ Überraschungen schützen.


Vorausetzungen:                           Abgeschlossener Grundkurs   und  absolviertes A-Theorie Wochenende

Im A-Theorie-Unterricht lernst Du vieles, was für alpine Flüge sehr wichtig ist. Insbesondere das Wetter und seine Auswirkungen auf Deine Flüge ist in den Alpen anders als im Mittelgebirge. Du erfährst unter vielem anderen, wie man es richtig beobachtet und beurteilt, was aus meteorologischen Informationen zu schließen ist und welche Besonderheiten im alpinen Gelände zu beachten sind.




Praktische und theoretische DHV-Prüfung für die A-Lizenz am letzten Tag des Kurses
Der Prüfer kommt zu uns in unser nun „gewohntes Gebiet“. Er nimmt meist zuerst die praktische Prüfung ab. Dazu steht er am Landeplatz. Er schaut sich Deine geflogene „Acht“ an (gleichmäßiger Kurvenwechsel) und dann Deine Landeeinteilung und „gestandene“ Landung in vorgegebener Landefläche von ca. 60 m x 60 m. Anschließend wird Dein Start inkl. Vorflug- und Startcheck beobachtet. Ein von Dir durchgeführter Startabbruch ist erlaubt, ein unkontrollierter Fehlstart gilt als durchgefallen. Falls Du sehr nervös warst bei der ersten Landung und geringfügige Fehler gemacht hast, darfst Du eine Landung auch wiederholen. Nun folgt eine Multiple-Choice-Theorieprüfung, falls Du sie nicht bereits zuvor in Siegen absolviert hast.

Achtung – luftrechtliche Vorschrift: Leider ist die praktische Prüfung nur gültig mit bestandener Theorie-Prüfung, die Theorie-Prüfung aber ist auch gültig ohne bestandene praktische Prüfung.


Preise und Ermäßigungen  Preisübersicht

Du kannst Dich entscheiden, den Alpin-Höhen-Abschlusskurs und alle anderen Kurse einzeln zu buchen. Deutlich günstiger ist es aber ein Komplett-Angebot für die gesamte Ausbildung zu buchen. Wahlweise stehen Dir 3 verschiedene Komplett-Angebote zur Verfügung. Evtl. ist es für Dich bereits zu spät, um noch ein Komplett-Angebot zu buchen, denn dies geht nur bis zum 3. Grundkurstag (Kurse 1-4) oder das Nachzüglerangebot (Kurse 2-4). Bis zum 2. Tag des Höhen-Aufbaukurses. Falls Du Dich aber gerade vorsorglich vor Beginn der Ausbildung über alle Kurse der Ausbildung informierst, dann ist es noch rechtzeitig für die Buchung eines Komplett-Angebots! Das solltest Du Dir wirklich ansehen! Genaues zu sämtlichen Kosten, Sparmöglichkeiten und Komplett-Angeboten findest Du in der Anfänger-Infothek, in der auch viele weitere für Anfänger interessante Themen erklärt sind: Preisübersicht Ausbildung und für die komplette Anfänger-Infothek, Alles Wichtige für Anfänger. Genaue Info zu unseren Komplett-Angeboten findest Du hier Komplett-Angebote

Was in den Kosten enthalten ist und was nicht:

Enthalten:
- Betreuung durch je einen unserer Fluglehrer (insgesamt mindestens 2) jeweils am Startplatz und jeweils am Landeplatz
- Komplettes Performancetraining ohne Extrakosten!
- Skript, in dem alle Manöver des Performancetrainings ausführlich besprochen sind
- Thermik-Einweisung
- Leihfunkgerät
- Startgebühren der Geländehalter
- Wettergarantie – kostenloses Nachholen notwendiger Flüge

Nicht enthalten:
- Leihausrüstung
- Übernachtungskosten und Halbpension:  direkt an das Hotel zu bezahlen  Preisüberischt
- Anreise: ab Siegen auf anfrage im Flugschulbus möglich
- Bergfahrten Wir führen sie flexibel mit unserem Bus durch. Dafür sind extra ein oder 2 Fahrer eingeplant (bei Fluggeländen mit Bergbahnen ist es nicht billiger, aber man ist an deren Betriebszeiten und Pausen gebunden!)
Preisübersicht

Woher bekommst Du die Ausrüstung im Alpin-Höhenabschlusskurs?


Kein Kaufzwang! Wenn Du möchtest, kannst Du bei uns eine Ausrüstung kaufen, musst es aber nicht! Es ist ebenso möglich, für die gesamte Ausbildung die Ausrüstung bei uns zu leihen. Im Alpin-Höhen-Abschlusskurs stellen wir Dir auf Wunsch eine Flugausrüstung gegen eine pauschale Leihgebühr zur Verfügung. Du kannst verschiedene gebrauchte und neue Gleitschirme von 6 verschiedenen Herstellern aussuchen! Falls Du die geliehene Flugausrüstung bei uns kaufst, wird die Leihgebühr vollständig angerechnet. Nach Deinen Vorlieben und nach Deinem Budget können wir Dir eine gebrauchte oder auch eine neue Ausrüstung zusammenstellen. Claus testet laufend fast alle neuen Schirme und kann Dir kompetente Empfehlungen geben. Wir haben immer auch eine große Auswahl an geprüften, gebrauchten Ausrüstungen anzubieten. Beachte, dass Du bei frühem Kauf zusätzlichen Abzug erhältst! Siehe hierzu auch die Artikel in unserer Anfänger-Infothek: Woher bekommst Du die Ausrüstung in der Ausbildung und Leihgebühren für die Ausrüstung und Sparmöglichkeiten durch Anrechnung auf Kaufpreise.

Wichtige Start-Informationen zum Alpin-Höhenabschlusskurs auf einen Blick:


Anmeldung:
Bitte per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Falls Du die vorhergehenden Kurse woanders absolviert hast, würden wir Dich gerne vorher mal kennenlernen!

Kleidung:
In den Alpen kann es zu jedem unserer Kurstermine recht warm oder ziemlich kalt werden. Hier ist ein Overall recht praktisch. Im Sommerkurs Badesachen mitbringen, sonst das Saunatuch!

Unterkunft:
Wir wohnen alle im selben Haus mit Pool und Sauna, 400 m vom Landeplatz. Halbpension im DZ
Preisübersicht Unterkunft ist im Kurspreis nicht enthalten“. Reservierung bitte über die Flugschule, da wir das Haus während unserer Kurse exklusiv für die Flugschule reserviert haben.

Verpflegung:
Frühstücksbuffet und reichhaltiges Abendessen


Begleitung:
Ist gerne gesehen und bezahlt die normale
Halbpension an unsere Wirtin. Auch Kinder sind willkommen!

Umgebung:
Wir fliegen zwischen Alpenhauptkamm und Dolomiten in einer eher sanften Landschaft. Der südliche Talwind steht fast immer tagsüber für ideale Startbedingungen an. Sobald du den Start um ca. 200 m überhöht hast (wir zeigen Dir wie!), hast Du Blick auf die Dolomiten und die Zillertaler Alpen. Der Startplatz liegt auf 1500 m, der Landeplatz und unsere Unterkunft auf 1000 m.

Anreise:
Wir bieten die Mitfahrt in unserem Kleinbus für Hin – und Rückfahrt an Biite sprech uns an.
Ansonsten mit dem Zug bis Brixen – dort holen wir Dich ab oder individuell.

Treffpunkt:
Der Kursbeginn ist in unserem Hotel. Wenn Du Dich angemeldet hast, erhältst Du ca. 7 Tage vorher den Zeitpunkt und Ort.

Fluggelände:
Da wir keine lokalen Bindungen haben, konnten wir uns ein absolut ideales und relativ wettersicheres Gelände zwischen Alpenhauptkamm und Dolomiten aussuchen. Es ist dort eine sehr hohe Wahrscheinlichkeit auf erfolgreichen Abschluß in nur 7/8 Tagen gegeben. Bisher ist seit 1997 bis auf einen jeder unserer Alpenkurse dort in 8 Tagen erfolgreich beendet worden! (= alle haben die 20 Flüge absolviert!!).


Weitere Details erhältst Du nach Deiner Anmeldung!


Wenn Du Dich noch unsicher fühlst, bieten wir Dir gerne Flugbetreuung an

Trotz hervorragender Ausbildung kann es sein, dass man anschließend eine Weile nicht mehr zum Fliegen kommt und sich dann unsicher fühlt. Hier hilft oft schon ein einziger Tag Fliegen mit Flugbetreuung durch einen unserer Fluglehrer, um wieder „drin“ zu sein. Manchmal möchte man auch bestimmte Dinge noch gezielt unter Aufsicht üben. Sprich uns an! Alles ist möglich – wir bieten Flugbetreuung tageweise an, aber auch tolle Reisen mit Flugbetreuung, z. B. um sich erst einmal mit Hilfe an die schönsten Fluggebiete Europas heranzutasten. Was Du lernen möchtest, bestimmst Du selbst – nenn uns Deine Wünsche!

Das kannst Du bei uns machen:

• Flugbetreuung in Siegen
• Flieger-Reisen mit Flugbetreuung


Du hast Lust auf „mehr“? Gerne, schau mal rein.

Natürlich kann man auch nach der A-Lizenz noch einiges dazu lernen ... Wir bieten dazu viele verschiedene Kurse an, die Du hier Fortbildung findest. Vom Rückwärtsstart-Training über einen einzelnen Windenkurs, die Du auch schon während Deiner Ausbildung zur A-Lizenz machen kannst, bis zu B-Lizenz und Streckenflug-Training, wofür Claus Vischer und Gunther Gabriel Spezialisten sind. Wer mag, kann auch Fluglehrer-Assistent oder Fluglehrer bei uns werden oder eine Tandem-Berechtigung machen, um die/den Liebsten, seine Kinder, Oma und Opa oder Passagiere mit in die Luft zu nehmen. Auch unser Reiseangebot für Gleitschirm-Piloten kann sich sehen lassen. Spaß, Gemeinschaftssinn und tolle Flugerlebnisse garantiert! Flieger-Reisen

Das kannst Du bei uns machen:

• Rückwärtsstart-Training
• Flugsimulator-Training
• Windenstartberechtigug
• Windenfahrer-Ausbildung
• Performance- und Thermiktraining
• Die „unbeschränkte“ B-Lizenz
• Streckenflug- und Thermik-Praxiskurse
• Tandem-Berechtigung
• Fluglehrer-Ausbildung
• Flieger-Reisen


Öffnungszeiten Laden

Öffnungszeiten:

Unsere Öffnungszeiten sind

unregelmäßig. Bitte vereinbare

telefonisch einen Termin. Tele-

fonisch erreichbar sind wir von

Mo - Fr 10:00 bis 17:00 Uhr

Tel.: 0271-382332

Flugsportladen Siegen

Claus Vischer

Eisenhutstraße 48

57080 Siegen/ Eiserfeld

Tel.: 0271-382332

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



3-Achser UL-Ausbildung
Rundflüge, Pilot für 1 Tag