imageimageimageimageimageimage


Fliegen an der Winde, wenn der nächste Hang weit weg ist



Wenn Du an der Winde starten möchtest, brauchst Du die in Deiner Lizenz eingetragene „Startart Winde“. Wir bieten den Kurs dafür. Wir empfehlen dies, wenn Du an der Winde fliegen möchtest. Im Mittelgebirge ist Thermikfliegen an der Winde nur sehr selten möglich – da sind Hänge erheblich ergiebiger. Im Flachland ist das anders – da gibt es keine Wahl ... Auch bei manchen Wettbewerben wird an der Winde gestartet, so zum Beispiel bei den German Flatlands im "Alten Lager" bei Berlin.


Der Windenkurs, möglich an Wochenenden mit hierfür geeignetem Flugwetter

Sicher und effektiv: An 3 Tagen lernst Du das Starten an der Winde und etwas Windentheorie. Zum Abschluss absolvierst Du die flugschulinterne theoretische und praktische Prüfung dazu. Wir ziehen Dich auf 100-250 m über Grund. Die Kursgruppe umfasst mindestens 5 und maximal 10 Teilnehmer. Damit der Kurs flüssig läuft und keine zusätzlichen Kosten auf die Teilnehmer umgelegt werden müssen, halten wir es so, dass jeder Teilnehmer auch mal das Quad fährt (sehr einfach zu bedienen, kann jeder) zum Seilrückholen. Voraussetzungen zur Teilnahme am Windenkurs: Gute Starttechnik (vorwärts und rückwärts möglich!). Spaß am Fliegen.


Profitiere von langjähriger Erfahrung: Sicherheit bei der Flugschule Siegens


Ca. 40 Minuten Fahrzeit entfernt von der Flugschule befindet sich unser Windenstartgelände an der A45. Wir bieten Dir größtmögliche Sicherheit durch unsere erfahrenen Windenexperten: Die Flugschule Siegen hat schon 1997 Windenkurse durchgeführt und ihre Windenfachlehrer Bernd, Claus und Anne blicken auf Tausende sicher durchgeführter Schlepps zurück. Wettergarantie: Sollte das Wetter an den geplanten Terminen keine Windenflüge erlauben, kannst Du diese an beliebigen Wochenendtagen, wenn wir wieder Windenkurse anbieten, ohne Zeitbegrenzung nachholen.


Die Ausbildungsinhalte im Windenkurs bei unseren
erfahrenen Fluglehrern

Im Windenkurs erlernst Du das, was beim Windenstart anders ist als beim Hangstart. Dazu gehört die Startvorbereitung mit der eigenen Einschätzung und Überprüfung verschiedener Startphasen: das Auslegen des Schirms, das richtige Einhängen und Schließen der Schleppklinke, ohne dass das Rettungsgerät beeinträchtigt wird. Hierzu machst Du eine kurze Klinkprobe. Für den eigentlichen Schlepp gibt es eine ganz bestimmte Reihenfolge von vorgeschriebenen "Kommandos“, die Du nun erlernst und mündlich an Deinen Startleiter weitergibst. Dieser wiederum gibt Deine „Startphasen“ per Funk an den Windenführer weiter. Die ersten Kommandos werden vom Windenfahrer wiederholt, da er nicht sehen kann, wie weit genau der Startende in seiner Startvorbereitung ist und der Startleiter so eine Rückmeldung bekommt, ob der Windenführer ihn richtig verstanden hat. Nun wird das Seil gestrafft durch leichten Zug der Winde, der Schirm wird vom Piloten sauber aufgezogen und angebremst (das ist sowohl vorwärts als auch rückwärts möglich), dann die Abhebebereitschaft oder ein gewünschter Abbruch an den Startleiter weitergegeben. Bei Abhebebereitschaft wird der Pilot sanft hochgezogen. Erst in Sicherheitshöhe gibt es mehr Zug und du steigst steiler nach oben. Du lernst den Schirm möglichst geradlinig bis zum höchsten Schlepppunkt zu führen, dort klinkst Du aus. Nun kannst Du ein wenig fliegen und zuletzt eine saubere Landung ausführen, wie Du sie bereits kennst. 20 Flüge sind vorgesehen – das bedeutet meist 3 Flugtage. Zusätzlich erhältst Du eine Gefahreneinweisung und übst die richtige Reaktion auf einen Seilriss, der immer mal vorkommen kann. Zur Ausbildung an der Winde gehört auch die Einweisung in die Startleitertätigkeit für einen anderen Windenflieger. Dein letzter Flug zählt als "Prüfungsflug" und wird von uns bestätigt.


Ist der Kurs fĂĽr FlugschĂĽler und A/B-Lizensierte gleich ?

Ja, für beide gilt (leider) die gleiche Regelung: Es sind 20 Flüge vorgeschrieben. Für unsere Flugschüler werden diese zusätzlich auch als Höhenflüge für die A-Lizenz angerechnet. Da aber im Mittelgebirge an Hängen deutlich einfacher Aufwind zu finden ist, empfehlen wir für die A-Schein Ausbildung im Zweifel Flüge am Hang! Außerdem sollte auch das Starten an steileren Bergen (wie an unserem Höhenfluggelände in Siegen) geübt werden.


Ein bisschen Gerätetechnik
und Windentheorie fĂĽr Deine Sicherheit

Die Theorie für den Windenschlepp ist sehr spezifisch auf diese Startart bezogen und wird in sinnvollen Einheiten meist direkt im Fluggelände weitergegeben, auch die Prüfung wird hier am letzten Tag (wenn Du auch praktisch so weit bist) flugschulintern von uns abgenommen. Insgesamt umfasst die Theorie ca. 4 Einheiten à 45 Minuten.

Themen sind:
Was ist wann zu tun? Flugpraxis und Verhalten in besonderen Fällen. Wie funktionieren Winde und Schleppklinke? Technik. Wieso verhält sich der Gleitschirm im Schlepp anders als sonst? Aerodynamik. Was ist rechtlich wichtig? Luftrecht. Die Prüfung verläuft schriftlich im Multiple-Choice-Verfahren.

Preis für den Windenkurs    Preisübersicht

Was in den Kosten enthalten ist und was nicht:

Enthalten:
Die Betreuung am Startplatz und per Funk sind enthalten für 20 Schlepps. Benzin und Wartung für Schleppwinde und Quad, Theorieskript, Leih-Funkgerät und Leih-Schleppklinke, die Startgebühren des Geländehalters. Prüfung, Verwaltung und Weiterleitung der bestandenen Prüfung an den DHV. Der DHV berechnet Dir bei Zusendung der neuen Lizenz eine Scheinerteilungsgebühr von 30,- € (entfällt, falls Du die A-Lizenz noch nicht hast).

Möglich ist das Leihen einer Ausrüstung für den Windenkurs, falls Du keine hast oder etwas Neues ausprobieren möchtest.



Nutze die Gelegenheit und flieg mal was Anderes ....
Schirme Probe fliegen


Du kannst verschiedene Gleitschirme von 6 verschiedenen Herstellern ausprobieren! Falls Du bis zum 15. Flug eine gebrauchte oder neue Flugausrüstung bei uns kaufst, wird die Leihgebühr vollständig angerechnet (vergl. zusätzlich oben Bonus beim Kauf von Leihausrüstungen). Claus testet  laufend fast alle neuen Schirme und kann Dir kompetente Empfehlungen geben. Wir haben immer auch eine große Auswahl an geprüften, gebrauchten Ausrüstungen anzubieten.




Wichtige Informationen zum Kursstart auf einen Blick:


Termine:
Die Kurse finden ganzjährig regelmäßig am Wochenende bei geeignetem Flugwetter statt. Wir senden Dir nach Deiner Registrierung 2-3 Tage vorher eine Email!

Anmeldung:
Bitte gib uns zuerst eine Registrierung per E-mail!
Wir brauchen dazu folgende Angaben:

  • Name, Vorname
  • Anschrift
  • Telefon Festnetz
  • Telefon Mobil
  • Email
  • Körpergewicht
  • Körpergröße
  • Geburtsjahr
  • Rechts-/ Linkshänder

Sobald wir Deine Daten erhalten haben, pflegen wie sie in unseren E-mail-Verteiler ein und Du erhältst jeweils 2-3 Tage vor jedem möglichen Termin eine Benachrichtigung per E-mail. Im Allgemeinen mittwochs und donnerstags ab 21°°. Dann mache bitte die eigentliche Anmeldung: Wenn Du kommen möchtest – sende bitte bis zum Anmeldeschluss eine E-mail zurück mit dem dort angebotenen Termin. Nach Deiner Anmeldung erhältst Du am Vorabend des Kurstages eine Bestätigung Deiner verbindlichen Anmeldung per E-mail von uns. (Oder falls sich die Wetteraussichten verschlechtert haben – eine Absage).

Kleidung:
Der Jahreszeit angepasste Kleidung, bitte mindestens aber lange Hose und langärmeliges T-Shirt!. Für Windenflüge müssen wir zu Deiner Sicherheit ausschließlich auf Helmen mit Kinnschutz bestehen. Wenn Du einen leihen möchtest, kostet das nichts extra.

Verpflegung:
Bitte mitbringen, vor allem genügend Getränke (alkoholfrei).

Treffpunkt:
Ist bei Windenkursen direkt am jeweiligen Gelände. Eine Anfahrtbeschreibung erhältst Du mit der Teilnahmebestätigung am Vorabend per Email. Die Zeit ist abhängig vom Wetter: falls dieses uns alle Freiheiten gibt, beginnen die Kurse um 10°°. Im Frühjahr und Sommer oft auch früher, da es dann mittags bei starker Sonneneinstrahlung zu viel Thermik für den Anfang geben kann. Falls es z.B. vormittags regnen soll und es nachmittags schön wird – beginnen die Kurse auch später. Die Kurse an Freitagen beginnen erst nachmittags. Die Details werden in den Benachrichtigungs-Emails bekanntgegeben.

Fluggelände:
Ca. 40 Minuten Fahrzeit entfernt von der Flugschule befindet sich unser Windenstartgelände an der A45. 


Ă–ffnungszeiten Laden

Ă–ffnungszeiten:

Unsere Ă–ffnungszeiten sind

unregelmäßig. Bitte vereinbare

telefonisch einen Termin. Tele-

fonisch erreichbar sind wir von

Mo - Fr 10:00 bis 17:00 Uhr

Tel.: 0271-382332

Flugsportladen Siegen

Claus Vischer

EisenhutstraĂźe 48

57080 Siegen/ Eiserfeld

Tel.: 0271-382332

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



3-Achser UL-Ausbildung
RundflĂĽge, Pilot fĂĽr 1 Tag