imageimageimageimageimageimageimage

Eine tolle Woche in Südtirol genießen und betreut fliegen

Wir fliegen zusammen in freundschaftlicher Atmosphäre in einer wunderschönen Landschaft mit sanfter bis starker Thermik. Unser Fluggebiet in Südtirol bietet saftige Wiesen, Almen und Hochplateaus mit Blick auf die nahen und traumhaft schönen Dolomiten. Alpines Fliegen findet mit überwiegend einfachen Startbedingungen statt und mit Betreuung nach Deinen Wünschen. Natürlich beraten wir Dich, und helfen Dir, den geeigneten Startzeitpunkt für Dich zu bestimmen, je nachdem, wo Du Deinen Schwerpunkt legen möchtest: Genussflug, Manöver üben, sanfte oder stärkere Thermik fliegen oder auf Strecke gehen. Die Reise ist auch bei Partnern und Familien sehr beliebt zum Wandern und Entspannen.


Geeignet ab A-Lizenz und Gelegenheitspilot, aber auch noch für bereits etwas erfahrene Flieger

Diese Reise ist ebenso beliebt bei Einsteigern wie auch bei schon etwas erfahreneren Piloten, die das Thermik fliegen üben oder einfach genießen möchten oder erste eigene Streckenflüge unternehmen wollen. Spätvormittags bietet ein sanfter Thermikbeginn angenehme „Übungsbedingungen“ für Einsteiger. Wir helfen Dir gerne per Funk, das Zentrieren zu lernen/zu üben und erklären, wie es geht. Mittags entwickelt sich in der Regel stärkere Thermik, so dass Du nun frei fliegen kannst, wie Du möchtest. Abends wird es wieder sanfter, oder bei mehr Wind Soaringbedingungen in der Abendsonne ...

Da der Kurs gleichzeitig mit unserer A-Lizenz-Schulung stattfindet, profitierst Du davon, dass am Startplatz ein Startlehrer zur Verfügung steht und am Landeplatz ein Landelehrer, außer in der Mittagspause... In dieser Zeit gehen dann auch unsere Fluglehrer selbst fliegen und bieten Dir an, mit ihnen mitzufliegen. Wer einfach „in Ruhe“ Genuss fliegen möchte ist aber genauso willkommen! Deinen Schwerpunkt bestimmst Du einfach selbst und teilst uns Deine Wünsche mit.

Diese Reise ist auch sehr beliebt bei Partnern und Kindern unserer Flieger. Man kann hier wunderbar wandern oder Mountainbiken, neben dem Haus im Pool baden und es gibt prachtvolle alte Klöster und Burgen in der Umgebung. Lebendige, Südtirol typische Städte verlocken zu weiteren Ausflügen ... und abends gibt es zum Abschluss täglich ein unschlagbares 4-Gänge-Menü in unserer Pension ... Dort herrscht ein sehr persönlicher Umgang. Unsere Wirtin und ihr Sohn sind selbst Gleitschirmflieger.
Wer bereits geübter Thermikflieger und auch starker bis sehr starker Thermik gewachsen ist, und wer evtl. sehr gezielt das Streckenfliegen trainieren will, kann sich aber auch der Südtirol-Safari anschließen, die nicht gleich ist mit dieser Reise und höhere Anforderungen an das Flugkönnen stellt. Bei der Südtirolsafari findet kein Performance-Training mehr statt, sondern es wird vorausgesetzt. Es findet auch keine Landebetreuung statt, denn die Piloten landen selbstständig dort, wo sie „hinkommen“. Jene Ausfahrt führt gezielt in die hochalpinen Teile Südtirols und wird von einem eigenen, im Streckenflug besonders erfahrenen „mitfliegenden“ Fluglehrer betreut.


Unterschiedliche Flugbedingungen je nach Jahreszeit

Zur Zeit bieten wir 3 mal im Jahr Flugbetreuung in Südtirol an: im Frühjahr, im Sommer und im Herbst. Zu jeder Jahreszeit haben wir vormittags fast immer ruhige Flugbedingungen – optimal für Genussflüge und Manöver. Im Frühjahr und Sommer gibt es mittags mäßige bis stärkere Thermik. Im Herbst ist mittags schwache bis mäßige Thermik zu erwarten. Wir haben bisher aber auch im Herbst kaum einen Tag erlebt, an dem die Thermik nicht nutzbar gewesen wäre… aber sie ist schwach und nicht hochreichend. Im Frühjahr und Herbst gibt es ganztags meist eher schwachen Wind, Im Sommer gibt es nachmittags meist mäßigen bis stärkeren Talwind.
Resumée: Im Herbst machst Du wahrscheinlich die meisten Flüge. Im Frühjahr und Sommer ist auch stärkere Thermik und Streckenfliegen möglich.


Parallel-Angebot unserer Fortbildung nutzen:
Performance/Thermik-Training und B-Lizenz

In dieser Flugwoche legen wir mehrere Angebote zusammen: die A-Lizenz-Ausbildung, unser Performance-Training, das Thermik-Training sowie die B-Lizenz-Ausbildung und dieses Reise-Angebot. Warum so vieles zusammen? Weil sich die Interessen unserer Teilnehmer bisher immer überschnitten haben und auch unsere „Reiseteilnehmer“ unsere Technik-Angebote immer als sehr positive Bereicherung empfunden haben, ohne sich dazu gezwungen oder beengt zu fühlen. Das geht deshalb, weil wir Wert auf kleine Gruppen legen und unser Fluggebiet in der Regel ganz für uns „alleine“ haben. Es sind meist um die 8-15 Flugschüler und insgesamt ca. 8-12 weitere B-Lizenz-Anwärter oder A- und B-Lizensierte, die einfach Thermik fliegen wollen oder eine angenehme, betreute Flieger-Reise haben möchten. Bisher konnte hier fast jeder Teilnehmer unter Funk ein- bis mehrstündige Thermikflüge und Startüberhöhungen erreichen, sogar die Flugschüler. Unsere Fluglehrer wissen sofort, wer unter jedem Schirm hängt.
Morgens bieten wir Performance-Training an, mittags und darüber hinaus Thermikfliegen und kleine Streckentrainings für B-Lizenz-Anwärter, die abends zuvor besprochen werden. Auch dieses Angebot steht Dir natürlich offen, ebenso Start- und Landelehrer. Unser Performance-Training empfehlen wir Dir aber dringend, falls Du ein solches noch nie absolviert hast. Unsere Ansicht dazu: sobald Du auch bei Thermik – egal ob im Mittelgebirge oder alpinen Regionen fliegst, solltest Du diese Dinge unter der Aufsicht von erfahrenen Performance-Fluglehrern eingeübt haben. Was genau das ist kannst Du in unserer Anfänger-Infothek nachlesen, falls es Dich interessiert unter: Einfache Übungen, die Dich vor „bösen“ Überraschungen schützen!. Wer auf Strecke gehen möchte, sollte auf jeden Fall aktiv fliegen können. Interessierst Du Dich für weitere Details zur Flugtechnik-Fortbildung, dann schau Dir doch auch diese Inhalte genau an Performance- und Thermik-Training in Südtirol und B-Lizenz.


Preis für Flugbetreuung in Südtirol

Siehe:      Preisübersicht



Was in den Kosten enthalten ist und was nicht:


Enthalten:
- Betreuung durch je einen unserer Fluglehrer (insgesamt mindestens 2) jeweils am Startplatz und jeweils am Landeplatz
- Komplettes Performancetraining ohne Extrakosten!, falls Du teilnehmen möchtest!
- Skript, in dem alle Manöver des Performancetrainings ausführlich besprochen sind
- Thermik-Einweisung, falls Du eine haben möchtest!
- Leihfunkgerät
- Startgebühren der Geländehalter
- Bergfahrten in unsere Startgelände. Wir führen sie flexibel mit unserem Bus durch. Dafür sind extra 1 oder 2 Fahrer eingeplant

Nicht enthalten sind:
- Übernachtungskosten und Halbpension: 42,- € /Tag. Änderung vorbehalten – direkt an das Hotel zu bezahlen
- Anreise: ab Siegen zu unseren Selbstkosten
- optional Leihausrüstung – pauschale Leihgebühr 180,- €. Kaufst Du diese nach der Reise, wird die Leihgebühr komplett darauf angerechnet


Nutze die Gelegenheit und flieg mal was Anderes ....
Schirme Probe fliegen

Wer gerade keine eigene Ausrüstung besitzt, kann auch eine Ausrüstung bei uns leihen gegen eine pauschale Leihgebühr. Du kannst aus verschiedenen gebrauchten und neuen Gleitschirmen von 6 verschiedenen Herstellern aussuchen! Falls Du diese Ausrüstung nach der Reise kaufen möchtest, wird die Leihgebühr darauf angerechnet. Claus Pfeil_li_mini_grau testet laufend fast alle neuen Schirme und kann Dir kompetente Empfehlungen geben. Wir haben immer auch eine große Auswahl an geprüften, gebrauchten Ausrüstungen anzubieten. Nenne uns vorher Deine Wünsche oder noch besser: komm mal zur Besprechung bei uns vorbei, dann kann man auch noch weitere Ausrüstungswünsche besprechen. Zum Beispiel bieten wir eine gute Auswahl an Varios und GPS ...


Wichtige Informationen zur Südtirol-Reise auf einen Blick:


Kleidung:
In den Alpen kann es zu jedem unserer Kurstermine recht warm oder ziemlich kalt werden. Hier ist ein Overall recht praktisch. Im Sommerkurs Badesachen mitbringen, sonst das Saunatuch!

Verpflegung:
Frühstücksbuffet und reichhaltiges Abendessen.

Begleitung:
Ist gerne gesehen und bezahlt die normale Halbpension an unsere Wirtin. Auch Kinder sind willkommen !

Fluggelände:
Das jeweilige Gelände steht erst kurz vorher fest! Es hängt von der voraussichtlichen Windrichtung ab, sowie im Mai und Juni auch davon, wo das sonst zu hohe Gras schon gemäht ist.

Umgebung:
Wir fliegen zwischen Alpenhauptkamm und Dolomiten in einer eher sanften Landschaft. Der südliche Talwind steht fast immer tagsüber für ideale Startbedingungen an. Sobald du den Start um ca. 200m überhöht hast (wir zeigen Dir wie!), hast Du Blick auf die Dolomitten und die Zillertaler Alpen. Der Startplatz liegt auf 1500m, der Landplatz und unsere Unterkunft auf 1000m.

Anreise:
Wir bieten die Mitfahrt in unserem Kleinbus VW T5 zu unseren Selbstkosten an. Ansonsten mit dem Zug bis Brixen – dort holen wir Dich ab oder individuell.

Unterkunft:
Wir wohnen alle im selben Haus mit Pool und Sauna, 400m vom Landeplatz. Halbpension im DZ 38,- € / Tag, Reservierung bitte über die Flugschule, da wir alle im gleichen Haus während unserer Kurse wohnen und es dann exklusiv für die Flugschule reserviert haben.

Fluggelände:
Da wir keine lokalen Bindungen haben, konnten wir uns ein absolut ideales und relativ wettersicheres Gelände zwischen Alpenhauptkamm und Dolomiten aussuchen.


Alle weiteren Details erhältst Du nach Deiner Anmeldung ! 


Öffnungszeiten Laden

Öffnungszeiten:

Unsere Öffnungszeiten sind

unregelmäßig. Bitte vereinbare

telefonisch einen Termin. Tele-

fonisch erreichbar sind wir von

Mo - Fr 10:00 bis 17:00 Uhr

Tel.: 0271-382332

Flugsportladen Siegen

Claus Vischer

Eisenhutstraße 48

57080 Siegen/ Eiserfeld

Tel.: 0271-382332

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



3-Achser UL-Ausbildung
Rundflüge, Pilot für 1 Tag