Du erreichst uns von Mo - Fr 9:00 - 13.00 und 15.00 - 19.00 Uhr unter: 0271 - 38 15 03

Streckenfliegen im Lechtal

Diese Fliegerreise wird von dem erfahrenen Streckenflieger Claus Vischer, Gründer der Flugschule Siegen und Inhaber des Flugsportladens in Siegen, geleitet. Du solltest Lust aufs Fliegen in der Thermik haben und vorhaben, nach Erreichen einer guten Ausgangshöhe auf Strecke zu gehen. Die Reise ist geeignet für Piloten mit A-Lizenz ab ca. 20  Flugstunden in thermischen Bedingungen.

Voraussetzung

A-Lizenz

Du solltest ca 20 Flugstunden in thermischen Bedingungen haben. Deine Landetechnik sollte zufriedenstellend sein

Leistungen

  • ausführliche Landeplatzbesprechung des Landeplatz am Hausberg, der groß und relativ einfach ist.
  • Betreuung beim Start
  • Betreuung in der Luft (aus der Luft) Claus startet nach der Gruppe und betreut soweit möglich im gemeinsamen Flug
  • Wetterbriefing
  • Flugplanung
  • Organisationshilfe Rückholung nach Streckenflügen
  • Nachbesprechung
  • Auswertung nach DHV-XC und B-Schein Prüfungsflug

Gepäck

  • FLugausrüstung (Leihausrüstung/Testschirme sind möglich, bitte frühzeitig mit Claus vom Flugsportladen klären)
  • Vario
  • Funkgerät (Leihfunk kostenfrei möglich)

Kosten

  • Kursgebühr 480,– Euro (30 Euro Nachlass in 2019  für Pilotenclubmitglieder)
  • Mitfahrgelegenheit im Kleinbus zu Selbstkosten.

Ausführliche Beschreibung

Streckenfliegen im Lechtal

Diese Fliegerreise wird von dem erfahrenen Streckenflieger Claus Vischer, Gründer der Flugschule Siegen und Inhaber des Flugsportladens in Siegen, geleitet. Du solltest Lust aufs Fliegen in der Thermik haben und vorhaben, nach Erreichen einer guten Ausgangshöhe auf Strecke zu gehen. Die Reise ist geeignet für Piloten mit A-Lizenz ab ca. 20 Flugstunden in thermischen Bedingungen. Deine Landetechnik sollte zufriedenstellend sein. Wir machen zu Beginn eine ausführliche Landeplatzbesprechung, der Landeplatz an „unserem“ Hausberg ist groß und relativ einfach. Schulung findet nicht statt – Claus betreut Dich an den Startplätzen. Beim anschließenden auf Strecke fliegen, wirst Du soweit möglich aus der Luft betreut – Claus startet nach der (kleinen) Gruppe und fliegt mit Dir. Die Reise ist sehr gut geeignet, sich im selbstständigen Fliegen weiter zu entwickeln – aber eben mit Betreuung, Eine gute Gelegenheit, zum ersten Mal mit Fluglehrerunterstützung eine Strecke bei nicht zu schwierigen Bedingungen zu versuchen. Du kannst hier auch sehr gut Deinen B-Lizenz-Abschlussflug über mehr als 10 km probieren. Aber auch geübte Streckenflieger können voll auf ihre Kosten kommen (Stichwort: Ziel-Rückflug nach Bach oder Lech/Warth). Bei Nordstau-Wetterlagen tageweise Ausweichen nach Südtirol. (Bei letzterem entstehen zusätzliche Fahrkosten) Letztlich entscheidet jeder selbst, wie er die Angebote nutzen möchte. Das Fliegen steht aber bei uns immer im Vordergrund.

Vorheriges Kennenlernen ist erwünscht – bei Claus im Flugsportladen oder bei den Höhenkursen am Berg in Siegen. Ausführliche Geländeeinweisung, Wetterbesprechungen, Flugtaktik. Funkbetreuung wird organisiert. Zum Startplatz geht es mit einer Bergbahn – anschließend noch ca. 130 Höhenmeter zu Fuß.

Wer gerade keine eigene Ausrüstung besitzt, kann auch eine Ausrüstung bei Claus leihen gegen eine pauschale Leihgebühr. Du kannst nach rechtzeitiger Absprache aus verschiedenen gebrauchten und neuen Gleitschirmen von 6 verschiedenen Herstellern aussuchen! Claus testet laufend fast alle neuen Schirme und kann Dir kompetente Empfehlungen geben. Als besonders sicher in thermischer Luft bei direktem Handling empfiehlt Claus die neue Generation mit „Rast“-System. Falls Du den probegeflogenen Schirm nach der Reise kaufen möchtest, wird die Leihgebühr vollständig darauf angerechnet. Er hat immer auch eine große Auswahl an geprüften, gebrauchten Ausrüstungen anzubieten. Nenne vorher Deine Wünsche oder noch besser: komm mal zur Besprechung bei Claus vorbei, dann kann man auch noch weitere Ausrüstungswünsche besprechen. Zum Beispiel GPS-Varios zur Optimierung des Gleitens oder Zentrierens und zur Aufzeichnung Deines Fluges für den DHV-XC Contest oder für die B-Lizenz-Praxisprüfung.

Wichtige Informationen Lechtal – Reise auf einen Blick:

Maximal 8 TeilnehmerInnen. (Erfahrungsgemäß werden es eher 3-5 TeilnehmerInnen sein.)

Bedingungen: Meist gute – teils auch kräftige Thermik. Je nach Schneelage im Hochgebirge und Wetterlage nachmittags starker Talwind am Landeplatz. Start in Voralpenbedingungen – Streckenflug in hochalpine Regionen.
Nicht fliegende PartnerInnen der TeilnehmerInnen bezahlen nur einen Fahrtkostenanteil.

Geboten wird:

Flugbetreuung. Landeplatzbesprechung, Wetterbriefing, Leihfunkgerät, Organisationshilfe Rückholung nach Streckenflügen., Nachbesprechung, Auswertung für DHV-XC und als B-Schein Prüfungsflug.

Anreise: Mit dem Kleinbus der Flugschule Siegen zu Selbstkosten. Ca. 5-6 Stunden Fahrzeit. Sammeln der Hotelbuchungen.

Nicht von uns angeboten wird:
Bergfahrten direkt durch die örtlichen Bergbahnen.
Direkte Landeplatzbetreuung. Anfänger / A-Schein-Schulung.
Unterkunft: Hotel in Reutte/ Tirol.

Termine 2019: 18.5. – 25.5. und 8.6. – 15.6. siehe auch https://www.flugschule-siegen.de/calendar/jahreskalender/

 

Oder für einzelne Piloten mit wenig Zeit und höherem Budget: Kurzfristig zu (fast) beliebigen Terminen mit Anreise im Ultraleichtflugzeug mit extrem effektiver Zeitausnutzung: Start 8°° Siegerland Flughafen – Landung Lechtal 10³°, Start zum Thermik- oder Streckenflug um 12°°.  2 oder 3 Tage weg von zu Hause = 2 o. 3 volle GS-Flugtage. Du darfst selber steuern + durch Kontrollzonen fliegen. Näheres bei Claus.

 

Anmeldung:

Bitte möglichst frühzeitig über die neben stehende Anmeldung oder direkt an info@Flugschule-Siegen.de Eine Anzahlung von 100 € sichert Deinen Platz. Falls Du Deine GS-Ausbildung woanders absolviert hast, würde Claus Dich gerne vorher mal kennenlernen!

Jetzt anmelden

Termine

  • 18.05.2018 - 25.05.2019: 7 Tage Streckenfliegen im Lechtal - 480€
  • 08.06.2018 - 15.06.2019: 7 Tage Streckenfliegen im Lechtal - 480€