Du erreichst uns von Mo - Fr 9:00 - 13.00 und 15.00 - 19.00 Uhr unter: 0271 - 38 15 03

B-Schein

Die Seite wird erneuert.

Warum solltest du die B-Lizenz erwerben?

Mit der A-Lizenz darfst du innerhalb der Umgebung eines Fluggeländes alleine fliegen. Die B-Lizenz (amtlich „unbeschränkter Luftfahrerschein“) brauchst du, wenn du das Fluggelände verlassen möchtest und z. B. „auf Strecke gehen“ möchtest. Das heisst, frei loszufliegen und außerhalb des Fluggeländes z. B. 10-200 km weiter in einer anderen Landschaft landen. Das „Streckenfliegen“ stellt an sich einen hohen Reiz und die „Meisterdisziplin“ des Gleitschirmfliegens dar. Aber es gibt auch manche Fluggelände, in denen der Besitz einer B-Lizenz als Startvoraussetzung vorgeschrieben ist. Hier brauchst du etwas mehr Erfahrung, weil z. B. die Landeplätze ohne Aufwind nur knapp zu erreichen sind oder weil nur kleine Landeplätze direkt an Flüssen erreichbar sind. Dazu zählen leider fast alle Gelände an Mosel und Rhein.

 

Voraussetzung

Grundsätzlich benötigst du für den Erhalt der B-Lizenz eine B-Lizenz-Theorie-Schulung der Flugschule und Prüfung durch einen DHV-Prüfer. Als Praxis-Schulung benötigst du die erneute Durchführung der Manöver des Performancetrainings und zusätzliches Thermikfliegen. Das bieten wir z.B. auf unseren Flugwochen in Südtirol an. Als praktische Prüfung gilt dein mit Flugauftrag eines unserer Fluglehrer gemachter und bestätigter 10 km-Flug.

Voraussetzungen für die B-Lizenz, Theorie und Praxis

B-Theorie

Die B-Theorie ist rein rechtlich auch schon vor Erhalt der A-Lizenz möglich, aber unserer Meinung nach erst sinnvoll, wenn du bereits erste Thermikerfahrungen gemacht hast. Wir empfehlen daher die abgeschlossene A-Lizenz. Die B-Theorie und auch die bestandene B-Theorie-Prüfung sind Voraussetzung für den B-Lizenz-Flug, da du z. B. einiges über Lufträume, Navigation oder Meteorologie wissen solltest, bevor du losfliegst. Des Weiteren musst du als Voraussetzung für die Praxis eine gültige A-Lizenz besitzen und 10 halbstündige Flüge nachweisen, die du auch während der B-Praxis-Schulung oder auf unseren Reisen oder aber selbstständig machen kannst.

B-Lizenz Theorie und B-Lizenz Theorie-Prüfung

 

B-Theorie: alles was Du wissen solltest, bevor Du losfliegst

Unser Unterricht findet in Gesprächsform statt. Es wird nicht ein Thema nach dem anderen runter gerattert, sondern es wird immer auf die Flugpraxis Bezug genommen. Hierzu zeigen wir dir Fotos von Startplätzen und Routen, erklären Meteorologie ebenfalls an Wolkenbildern und giben hilfreiche Tipps. Du kannst alles fragen, was du wissen möchtest. Ebenfalls erfährst du, welche technischen Hilfen man für das Gleitschirmfliegen am besten benutzt (Vario, GPS, Funk) und wie man damit umgeht. Getränke und Snacks sind inklusive.

Musst Du an der B-Theorie und an der B-Praxiswoche teilnehmen, um die B-Lizenz erhalten zu können ?

Ja, Du musst teilnehmen. Aber zum Trost: die Theorie-Prüfung ist nicht schwierig und der Umfang kleiner als bei der A-Lizenz. Du brauchst den Fragenkatalog des DHVs für die Prüfung im Multiple Choice-Verfahren und kannst diesen bei uns erhalten. Theorieprüfungen finden immer am Ende unserer Südtirolwochen statt. Termine in Siegen findest Du im Jahresprogramm Fortgeschrittene. Wer bereits im Email-Verteiler der Flugschule Siegen ist, erhält auch eine Benachrichtigung per Email.

Preis für den Theoriekurs:

Preisübersicht Fortbildung

 

Was in den Kosten enthalten ist und was nicht:
Enthalten:
Theorieunterricht, Knabbereien, GetränkeNicht enthalten:
Der Fragenkatalog kostet 15,90 Euro, Falls Du kein Ausbildungsnachweisheft hast – kannst Du es bei uns oder dem DHV erweben.

Wichtige Informationen zur B-Theorie für Lizenzanwärter auf einen Blick:
Anmeldung:

Bitte per Email

Verpflegung:

Getränke und Knabbereien stellen wir kostenlos zur Verfügung

Treffpunkt:

Im Schulungsraum der Flugschule, Samstag und Sonntag 9°° – bis ca 16°°

Unterlagen:

elektronischer Fragenkatalog des DHV mit Prüfungsfragen. Als zusätzliches Unterrichtsmaterial können wir Dir versandkostenfrei zusenden: „Gleitschirmfliegen für Meister (Autor des Kapitels „Streckenfliegen im Flachland ist Claus Vischer) oder „Das Thermikbuch“. Diese erhältst Du in unserem Flugsportladen. Bücher und DVDs.

Mitbringen:

Alle Fragen rund um die B-Lizenz, Schreibzeug, Ausbildungsnachweisheft

B-Lizenz-Praxis mit Prüfungs-Flug über 10 km

B-Praxis: 10 Flüge über 30 Minuten und ein nachgewiesener Flug über mehr als 10 km

Laut Lehrplan musst Du vor der Prüfung 10 halbstündige Alleinflüge per Flugbuch nachweisen. Diese kannst Du natürlich auch innerhalb unserer B-Lizenz-Praxisschulung in Südtirol, bei betreuten Flügen oder bei unseren Reisen machen. Weitere Voraussetzung zum Erhalt der B-Lizenz ist das Absolvieren der B-Praxis-Ausbildung, die das vorgeschriebene komplette Performance-Training enthält. Vorschrift ist auch, vor dem Praxis-Prüfungsflug die B-Theorie bestanden zu haben. Als praktische Prüfung gilt Dein mit Flugauftrag eines unserer Fluglehrer gemachter und bestätigter 10 km-Flug. Diesen Prüfungs-Flug kannst Du mit uns auf jeder unserer Veranstaltungen machen, die Thermik dafür muss natürlich am geplanten Tag vorhanden sein. Bei Deinem 10 km-Flug als Praxisprüfung wird die Landeeinteilung und Landung nicht bewertet …

Zum Erreichen Deines Ziels kannst Du Dir professionelle Unterstützung holen. Z. B. Claus ist passionierter Streckenflieger und gibt sein Wissen sehr praxisnah weiter. Er gibt Tipps für die Route, erklärt Einstiegsstellen und Flugtechnik in der Theorie wie in der Praxis-Schulung. An manchen Tagen kann er mit Dir zusammen fliegen. Das erleichtert den Einstieg ins Streckenfliegen!

B-Lizenz-Praxiskurs inkl. Performance-Training in Südtirol

Für das Performance-Training geeignet sind alle unsere Südtirolausfahrten. Für die halbstündigen Alleinflüge und den B-Lizenz-Abschlussflug eignen sich die Ausfahrten im Frühjahr und Sommer besser, da dann die Thermik stärker ist. Dann bieten wir das Trainieren des Streckenfliegens an, mit dem Ziel ein 12 km Dreieck (oder mehr!) zu fliegen und die Praxisprüfung damit zu absolvieren. An geeigneten Tagen laden wir Dich zum „Hinterherfliegen“ mit Funkkontakt ein! Du erhältst eine Schulung im Umgang mit GPS, Funk und Vario. Alle Informationen und Details hierzu findest Du unter folgendem Link Performance- und Thermik-Training Südtirol

B-Lizenz-Prüfungsflug auf Reisen oder im Mittelgebirge
B-Lizenz-Prüfungsflug auf einer Reise machen

Kein Problem, auch das ist möglich. Hier bieten wir kein Performance-Training an, das solltest Du zuvor schon gemacht haben. Auch hier geben wir Tipps für die Routenwahl, Einstiegsstellen und Landemöglichkeiten oder laden Dich ein zum „Hinterherfliegen“. Wir bieten die B-Schein Praxis mit und ohne halbstündige Flüge an. Bitte informiere Dich hier über die einzelnen Reisen.

  • Südfrankreich, Haute Provence
  • Italien, Venezien
  • Kanaren, La Palma
  • Australien, Südosten
Oder: Du möchtest den B-Lizenz-Prüfungsflug im Mittelgebirge machen

Auch kein Problem, in der Theorie hat Claus auch das erklärt. Hier bieten wir kein Performance-Training an, das musst Du zuvor machen. Auch hier gibt Claus Tipps für die Routenwahl, Einstiegsstellen und Landemöglichkeiten oder lädt Dich ein zum „Hinterherfliegen“. Bitte informiere Dich unter dem angegebenen Link über die Details.

  • Streckenflugtraining im Mittelgebirge