Du erreichst uns von Mo - Fr 9:00 - 13.00 und 15.00 - 19.00 Uhr unter: 0271 - 38 15 03

A-Theorie

Theorie muss sein, aber bitte praxisnah präsentiert …

 

In diesem Wochenend-Kurs besprechen und erklären wir Dir alles, was Du für das praktische selbstständige Fliegen wissen und können musst.

 

Ein Teil der Theorie fand schon im Geläne statt, daher kommen wir mit einem WE hin.

 

Unsere Theorie reicht über das hinaus, was später in der zum Erhalt der A-Lizenz vom DHV vorgeschriebenen Multiple Choice-Prüfung abgefragt wird. Sie ist mit praktischen Beispielen bestückt, z. B. um Wetterverhältnisse auch im Fluggelände richtig einzuschätzen. Wir zeigen Fotos und erzählen aus der Flugpraxis. Du lernst von Fluglehrern, die leidenschaftliche Gleitschirmflieger sind und den Unterricht dementsprechend lebendig gestalten!

 

 

Leistungen

 

Zwei Tage (Wochenende) praxisnahe Theorie

Getränke und Knabbereien kostenlos

 

Was muss ich mitbringen

 

Stift und Papier zum Mitschreiben

Wissensdurst und gute Laune

 

Voraussetzungen

 

Abgeschlossener Grundkurs

Abgeschlossene Grundkurstheorie

 

Unterkunft

 

Wenn du schon vorher anreisen möchtest und vor Ort bleiben möchtest, empfehlen wir dir den Gasthof zur Post.

 

Lefti der Betreiber kocht nicht nur sehr gut. Er fliegt auch selbst. Der Gasthof ist ca. 500m von der Flugschule entfernt.

 

Hier geht’s zur Homepage des Gasthof zur Post

 

 

Termine

 

 

Wir versuchen immer eine Woche vor dem Höhenkurs II die Theorie durch zu führen. Desweiteren sind wir bemüht die Theorieprüfung schon in Siegen zu organisieren. Dafür muss extra ein externer Prüfer anreisen. Um so größer die Anzahl der Prüflinge ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass wir einen Prüfer finden der kommt. Hier seid Ihr gefragt. Die Prüfung findet dann innerhalb der Woche an einem Abend statt.

 

Wenn es funktioniert, ist es in Südtirol deutlich stressfreier, da hier nur noch die praktische Prüfung abgenommen werden muss.

 

Hier geht es zu den Teminen zum Höhenkurs II, Theorie und Prüfung wären dann also in der Woche davor.

 

Kosten

 

Hier die Preisliste

 

In den Komplettangeboten ist die Theorie natürlich enthalten, dass Lehrbuch allerdings nicht

Ausführliche Beschreibung

 

A-Theorie: alles was Du wissen solltest, bevor Du ohne unsere Hilfe fliegen gehst

Bevor du mit uns alpine Flüge in Südtirol machst, ist es zwingend nötig das A-Theorie Wochenende bereits absolviert zu haben. Die Themen Wetterkunde (Wolken, Thermik, Fronten), Technik (= Aerodynamik und Gerätekunde), „Verhalten in besonderen Fällen“ (Flugpraxis), Luftrecht, Naturschutz und einige andere Inhalte werden vertieft. Um Dir einen Eindruck von der Wichtigkeit der Theorie für Deine Ausbildung zum Piloten zu vermitteln, nennen wir hier ein paar Beispiele aus den Lernbereichen. Wer z. B. im Mittelgebirge fliegen gehen möchte, sollte einiges über Wind, Lee und Luv, Gewitter und Thermik verstanden haben, um die Wetterverhältnisse richtig einzuschätzen und den geeigneten Flugzeitpunkt für sich selbst zu bestimmen. Wer in den Alpen oder anderen ähnlich hohen Gebirgen fliegen möchte, muss zusätzlich über Talwindsysteme und Föhn Kenntnisse haben. Du lernst auch, wo es geeignete Wettervorhersagen gibt und was die Fachbegriffe dort bedeuten, um bei bestem Flugwetter nicht daheim zu sitzen und nicht beim Fliegen plötzlich unangenehm durch Wetteränderungen überrascht zu werden. Kurzum: einen schönen und gelungenen Flugtag kann man kurzfristig vorher (2-3 Tage) einigermaßen gut planen. Zusätzlich lernst Du Wetterentwicklungen anhand von hierfür typischen Wolkenbildern zu erkennen und damit, Deine Vorbereitung auch zu überprüfen. Im Luftrecht besonders wichtig sind die unterschiedlichen Lufträume: z. B. gibt es Kontrollzonen (rund um größere Flughäfen) und militärische Flug-Beschränkungsgebiete, in die man nicht einfliegen darf. „Flugpraxis“ und „Verhalten in besonderen Fällen“ umfasst die meisten alltäglich auftretenden Fragen. Gerätetechnik ist wichtig, um beispielsweise zu begreifen, wie der Gleitschirm bei verschiedenen Bedingungen am weitesten gleitet und wie er am wenigsten Flughöhe verliert.

 

Alles was sehr wichtig oder erklärungsbedürftig ist, nehmen wir gemeinsam durch. Etliches aber kannst und musst Du letztlich auswendig lernen, darum nehmen wir nicht jede Frage durch. Es ist nicht so schwierig, wie Du jetzt vielleicht denkst, denn alles ist auf Dein Fluginteresse bezogen.

Kleine Gruppe, viel Aufmerksamkeit für Deine Fragen und „versüßtes“ Lernen …

Unser Unterricht findet in Gesprächsform statt. Wir rattern nicht ein Thema nach dem Anderen runter, sondern wir nehmen immer auf die Flugpraxis Bezug. Du kannst alles fragen, was Du übers Gleitschirmfliegen wissen möchtest. Du kannst gerne auch ein 2. Mal am Theorieunterricht teilnehmen – das 2. Mal kostet nichts. Es gibt kostenlos Kaffee, Tee, Gebäck, Äpfel und Chips – praktisch also Halbpension…

Musst Du an der Theorie unbedingt teilnehmen und was solltest Du für die Prüfung lernen?

 

Ja, Du musst vor Deinem Alpin-Höhenabschlusskurs teilnehmen. 2 Tage am Stück (Samstag und Sonntag) ohne Ausnahmen. Wir sind verpflichtet, Dich in vielen Dingen zu unterweisen, damit Du für Dich und andere beim Fliegen nicht zum Risikofaktor wirst. Da jeder Fluglehrer den Stoff etwas anders aufteilt – ist es leider nicht möglich, den Theorieunterricht zum Beispiel mit einem Samstag im März und einem Sonntag im Juli zu absolvieren. Aber zum Trost: die Prüfung ist nicht schwierig. Diese werden später im Multiple Choice-Verfahren vom Prüfer abgefragt und ausgewertet. Da der Prüfer verschiedene Prüfungsbogen an Schüler verteilt, die nebeneinander sitzen, solltest Du Dich selbst auf die Prüfung vorbereiten. Die Theorieprüfung findet oft erst beim Alpin-Höhenabschlusskurs statt, aber wir haben häufig vorher Termine in Siegen (siehe oben)… . Dann kannst Du Deinen Abschlusskurs noch ein wenig entspannter angehen und Dich nur auf das Fliegen konzentrieren.

 

Du kannst Dich entscheiden, die A-Theorie und alle weiteren Kurse einzeln zu buchen. Deutlich günstiger ist es aber ein Komplett-Angebot für die gesamte Ausbildung zu buchen. Wahlweise stehen Dir 3 verschiedene Komplett-Angebote zur Verfügung. Evtl. ist es für Dich bereits zu spät, um noch ein Komplett-Angebot zu buchen, denn dies geht nur bis zum 3. Grundkurstag (Kurse 1-4) oder das Nachzüglerangebot (Kurse 2-4). Bis zum 2. Tag des Höhen-Aufbaukurses. Falls Du Dich aber gerade vorsorglich vor Beginn der Ausbildung über alle Kurse der Ausbildung informierst, dann ist es noch rechtzeitig für die Buchung eines Komplett-Angebots